Alber | e-motion M25

Kraft, die aus den Rädern komm.

Der e-motion verbindet aktive Mobilität mit therapeutischem Nutzen. Auch Rollstuhlfahrer mit eingeschränkter Kraft können sich so wieder selbständig fortbewegen. Die in den Radnaben integrierten Elektromotoren unterstützen wirkungsvoll die Anschubbewegung des Rollstuhlfahrers. Es reicht bereits wenig Kraft aus, um auch längere Strecken oder Steigungen zu meistern. Der eigene Aktionsradius wird so deutlich vergrößert.

22"
24"
26"

Leichter anschieben mit e-motion

Am täglichen Leben teilnehmen zu können, ist ein Bedürfnis eines jeden Menschens. Für Rollstuhlfahrer ist das jedoch oft mit deutlich mehr Anstrengung verbunden. Um einen Rollstuhl manuell zu fahren, braucht es Kraft. Diese Kraft schwindet oft mit steigendem Alter oder auch krankheitsbedingt.

Eine hilfreiche Unterstützung kann hier der Kraft verstärkende Greifreifenantrieb e-motion sein. Die in die Radnaben integrierten Elektromotoren helfen dem Rollstuhlfahrer. Jeder Impuls am Greifreifen wird von der intelligenten Sensorik des e-motion registriert und in eine genau passende Kraftunterstützung übersetzt.

Trotz Rollstuhl fit bleiben und gleichzeitig die Gelenke schonen.

Das Sitzen im Rollstuhl bringt auch für den Körper einige spezifische Probleme mit sich. Um als Rollstuhlfahrer die eigene Fitness aufrecht zu erhalten, hilft es, sich so lange wie möglich in einem manuellen Rollstuhl fortzubewegen. Oft reicht dafür aber die Kraft nicht mehr aus, um dies über längere Strecken zu tun oder Steigungen zu bewältigen. Mit dem Antrieb e-motion bleibt man als Rollstuhfahrer aktiv in Bewegung und bekommt dabei genau die richtige Dosis an Kraftunterstützung, um Vitalität und körperliches Wohlbefinden optimal zu fördern. Gleichzeitig schont der e-motion auch Muskeln und Gelenke und schützt diese so vor vorzeitigem Verschleiß.