HOGGI | Cesa

Aktivrollstuhl - Einfach! Sportlich!

Der Aktivrollstuhl ist heutzutage aus der Kinderrehabilitation nicht mehr wegzudenken. Die Entwicklung über die Jahre hat gezeigt, dass es therapeutisch am förderlichsten ist, frühestmöglich das körpereigene Potenzial eines Menschen abzurufen und ihn somit zur Selbstständigkeit zu erziehen. Denn Selbstbestimmung im Alltag und ein autonomes Leben so „normal“ wie möglich, ist das oberste Ziel eines jeden Individuums. Und genau das unterstützt der HOGGI CESA bestmöglich.

20-35cm
24-48cm
24-44cm
max. 100kg

Vorteile auf einen Blick

HOGGI CLEO front

Der therapeutische Nutzen

Ist ein Kind durch eine bestimmte Erkrankung nicht in der Lage seine Beine adäquat zu nutzen, kann hier ein angepasster Aktivrollstuhl der Zugang zum selbstständigen und aktiven Leben sein und die körperlichen Defizite bestmöglich kompensieren. Wichtige therapeutische Ziele sind hierbei:

Ein Aktivrollstuhl soll...

…wie der Name schon sagt, für die aktive Nutzung ausgelegt sein. Dafür ist es unabdingbar, dass der Rollstuhl exakt auf den Anwender und seine Bedürfnisse abgestimmt ist und gerade im Kindesalter auch an sich ständig wechselnde körperliche Voraussetzungen und Entwicklungen angepasst werden kann. Allerdings wird auch ein gewisser körperlicher Anspruch an das Kind gestellt. So sollte es eine gewisse Rumpfstabilität aufweisen und durchaus auch in der Lage sein, das Becken aktiv zu positionieren.

Auch wenn unser Aktivstarrrahmenrollstuhl CESA bereits ab einer Sitzbreite von 24 cm konfigurierbar ist, so ist er die ideale Lösung für alle Kinder und Jugendlichen die aus HOGGI CLEO herausgewachsen sind und weiterhin mit einem individuellen Rollstuhl versorgt werden müssen.

Der in drei Größenvarianten erhältliche Rollstuhl mit Boxrahmen ist immer fest einer entsprechenden Antriebsradgröße zugeordnet, was den Vorteil hat, dass, wie auch bei CLEO, alle wichtigen Sitzpositionierungen und Ausrichtungen über die Basisplatten und Sitzrahmen vorgenommen und somit keine Veränderungen an den Radaufhängungen notwendig werden.

Natürlich bietet CESA auch sonst alle Möglichkeiten, die einen Aktivrollstuhl ausmachen. Neben umfangreichem Mitwachsvermögen, bietet er auch verschiedene einstellbare Sitzwinkel und Sitzhöhen, sowie eine großzügige Aktivitätsgradverstellung und Rückenwinkelverstellungen. Eine mögliche Variante mit Lenk- und Schiebehilfe rundet die Sache ab. Somit werden auch gröbere Unebenheiten leicht überfahren.

Als weitere Variante bieten wir zudem den HOGGI CESA Abdu mit Abduktionsrahmen an. Dieser ist erforderlich, wenn die Kinder über die Unterstützungsfläche des Fußbretts mehr Stabilität beziehen müssen um somit die Rumpfmuskulatur zu unterstützen. Des Weiteren ist es sinnvoll mehr Platz für die Füße zu haben, wenn z. B spezielle orthopädische Schuhe vorhanden sind.